Covid Impfung und Effektivität,  Covid Impfung,  Impf Schäden,  mRNA Impfung,  Prof Hockertz,  Sars-Cov 2 Dashboard

Zurückgezogene Studie neuerlich veröffentlicht: 2 Todesfälle durch Impfungen um 3 durch Covid zu verhindern

pfmGesundheit 31. August 2021 1 Minute

Die Arbeit von Prof. Harald Walach, Rainer Klement und dem holländischen Daten-Analysten Wouter Aukema wurde am 24. Juni 2021 voll begutachtet in MDPI veröffentlich. Dagegen gab es sofort wütende Proteste von Wissenschaftlern, die der Pharmaindustrie nahe sind oder in der von Gates und der Industrie gesponserten Impfstoffforschung arbeiten. Nach einer neuerlichen Peer Review wurde die Studie nun neuerlich veröffentlicht.

Hier nochmals die Ergebnisse der Studie:

Die Studie kommt zum Ergebnis, dass für den von Pfizer vertriebenen mRNA-Impfstoff die NNTV zur Verhinderung eines Falles zwischen 200-700 liegt, während die NNTV zur Verhinderung eines Todesfalls zwischen 9000 und 50.000 liegt (95% Konfidenzintervall), mit 16.000 als Punktschätzung.

Die Zahl der Fälle, in denen Nebenwirkungen auftreten, wurde mit 700 pro 100.000 Impfungen angegeben, davon 16 schwere und die Zahl der tödlichen Nebenwirkungen liegt bei 4,11/100.000 Impfungen.

Daraus ergibt sich: Für drei durch die Impfung verhinderte Todesfälle müssen wir zwei durch die Impfung verursachte Todesfälle in Kauf nehmen.

Die Autoren ziehen die Schlussfolgerungen, dass das offensichtliche Fehlen eines klaren Nutzens die Regierungen veranlassen sollte, ihre Impfpolitik zu überdenken.

Hier geht es zur Webseite des Magazins und hier direkt zur Studie.

Quelle

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.