Was läuft ab in Israel, Berichte aus Israel,  Artikel,  Covid Impfung,  Sammlung Todesfälle/Covid Ausbrüche nach Impfung

Wird Israel das erste Land sein, das den Anti-COVID-Impfstoff zur Pflicht macht?

Der Menschenrechtsanwalt teilt ALL ISRAEL NEWS mit, dass die Nation auf eine “schlechte Situation” zusteuert, da die Regierung eine Litanei von Drohungen – und Sanktionen – für diejenigen aufdeckt, die ihre Schüsse nicht erhalten haben

Original Link, Übersetzt mit Google

https://www.allisrael.com/will-israel-become-the-first-country-to-make-the-anti-covid-vaccine-mandatory

Nicole Jansezian | 11. Februar 2021

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wurde während eines Besuchs im Covid-19-Impfzentrum in Zarzir im Norden Israels am 9. Februar 2021 gesehen. (Foto: David Cohen / Flash90)

JERUSALEM – Mit einem kürzlichen Tauchgang in der weltweit schnellsten Impfrate hat Israel einen neuen Ansatz für die Impfkampagne gewählt, der nur knapp vor der Impfung steht: Den Zugang zu normalem Leben und Dienstleistungen für diejenigen, die nicht geimpft sind, stark einzuschränken wenn das Land wieder zu öffnen beginnt.

Gleichzeitig wird die Regierung den Zugang zu Tests einschränken, um es einer Person zu erschweren, Veranstaltungsorte ohne einen „grünen Pass“ zu betreten, der zum Nachweis der Impfung verwendet wird. Derzeit haben 2 Millionen Israelis Anspruch auf den Green Pass, der umbenannt wurde.

Das bedeutet, dass Sie möglicherweise am 23. Februar keinen Zugang zu Einkaufszentren, Cafés, Restaurants, Fitnessstudios, Theatern, Sportspielen und kulturellen Veranstaltungen haben, wenn sich die Wirtschaft öffnet.

Und das ist erst der Anfang.

Der Gesetzgeber hat die Idee von Sanktionen für diejenigen, die nicht geimpft sind, in Umlauf gebracht, einschließlich der Schaffung neuer Gesetze, einschließlich eines Gesetzes, das es Arbeitgebern ermöglichen würde, nicht geimpfte Arbeitnehmer zu sperren oder zu entlassen, und eines anderen Gesetzes, nach dem alle Israelis zur Impfung gezwungen werden müssen.

Hier nur einige Beispiele:

  1. Gesundheitsminister Yuli Edelstein drängt auf Gesetze, “die es Arbeitgebern ermöglichen, zu verhindern, dass Ungeimpfte zur Arbeit kommen”. Dies geschah, nachdem er sich von einer Gesetzesvorlage zurückgezogen hatte, um jeden Bürger zu zwingen, den COVID-Impfstoff zu erhalten – eine Idee, die jetzt von Energieminister Yuval Steinitz aufgegriffen wird.
  2. Ayelet Shaked , die Nummer 2 in Yamina, sagte einer Interviewerin, dass die Pläne ihrer Partei, sich mit COVID zu befassen, darin bestehen, Städte nach Infektionsraten zu bestimmen, „rote“ Städte mit Polizei oder Militär abzusperren und jeden, der versucht zu gehen, „ins Gefängnis zu werfen“ .
  3. Aryeh Deri von der ultraorthodoxen Shas-Partei schlug vor, die Namen der Ungeimpften zusammenzustellen und von Tür zu Tür zu gehen , um sie zu impfen.  
  4. Betzalel Smotrich von der Religious Zionist Party sagte, die Regierung sollte ein Gesetz verabschieden , das besagt, dass „diejenigen, die nicht geimpft werden, die Kosten für die medizinische Behandlung tragen, wenn sie an Coronavirus erkranken…. Das Leben sollte nur für die Geimpften zur Routine zurückkehren. “
  5. Der Bürgermeister von Lod, Yair Revivo , sagte, dass Kinder ohne Impfung in seiner Stadt keine Schule besuchen oder keinen Zugang zu kommunalen Dienstleistungen haben können. Er zog diese Drohung später zurück.
  6. Der Bürgermeister von Rishon Letzion sagte gegenüber Channel 12: „Ich weiß, wie ich sie dazu bringen kann, sich einen Impfstoff holen zu lassen“ – indem er den Zugang zu Einkaufszentren und Restaurants blockiert, sagte er. 
  7. Der Bürgermeister von Ra’anana, Haim Broide, sagte gegenüber Channel 13, seine Stadt würde verhindern, dass nicht geimpfte Arbeitnehmer mit geimpften in Kontakt kommen, und dass nicht geimpfte städtische Arbeitnehmer in einem vollständigen Schutzanzug zur Arbeit kommen müssen.
  8. Jerusalem Bürgermeister Moshe Lion sagte ungeimpften Muslime werden vergitterten von Moscheen und alle Einwohner , die nicht die COVID Schuss Lage sein wird , nicht zur Schule zu tun bekommen.

Das Gesundheitsministerium prüft auch, ob es die Impfung von Lehrern erzwingen kann.

Das Gesetz ist unterdessen nicht klar, ob Unternehmen die Impfung von Arbeitnehmern verlangen können. Einige Unternehmen haben auf Kosten des Unternehmens Anreize wie Prämien oder Urlaubstage angeboten, um die Arbeitnehmer zu ermutigen, ihre Aufnahmen zu machen, bevor sie ins Büro kommen.

“Das Problem hat den Test des Arbeitsgerichts oder des High Court noch nicht bestanden, aber meiner Meinung nach ein Arbeitgeber, der einen Arbeitnehmer zur Impfung auffordert und der Arbeitnehmer dies ablehnt oder die Durchführung von Tests alle 48 Stunden als Bedingung ablehnt Wenn Sie zur Arbeit kommen, können Sie den Mitarbeiter sogar zu einer Anhörung einladen “, sagte Rechtsanwalt Shimon Tzur laut Channel 12.

Der israelische Anwalt Tamir Turgal war kürzlich damit beschäftigt, diese Fälle zu bearbeiten, die möglicherweise die Bürgerrechte und die medizinische Privatsphäre verletzen. Er sagte gegenüber ALL ISRAEL NEWS, dass diese Maßnahmen, wie die Kündigung von Mitarbeitern und die Sperrung von Diensten, die Gefahr bergen, ganze Gruppen von Menschen zu marginalisieren, und an dunklere Zeiten in der Geschichte erinnern.

“Alle diese Leute mit guten Absichten versuchen, uns vor dem Zweiten Weltkrieg zurückzubringen”, sagte er. “Wir sind in der Geschichte des Holocaust aufgewachsen und hätten nie gedacht, dass wir in einer Zeit von 1933 sein würden – nicht im Krieg, sondern in der Zeit davor.”

“Ich bin kein Prophet und kann die Zukunft nicht vorhersagen, aber dies wird uns zu einer sehr, sehr schlechten Situation in großem Maßstab führen”, sagte Tamir. “Wir fahren schon dorthin.” 

Aber trotz möglicher Rechtsstreitigkeiten und des Risikos, die Rechte von Menschen zu verletzen, die sich gegen eine Impfung entscheiden, gibt es auf höchster Regierungsebene wenig bis gar keinen Widerstand – geschweige denn Empörung – gegen einige der oben genannten Vorschläge, wie mehr Menschen dazu ermutigt werden können Geimpft werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.