Aktuelles Video Pflege für Aufklärung,  Big Pharma,  Kollegen berichten,  PCR Tests und Andere,  Pflege Aktion: Aufruf zum Handeln. Pflege schützt die Hilflosen,  Sammlung Todesfälle/Covid Ausbrüche nach Impfung,  Video Beiträge

Testungen von Mitarbeitern in der Pflege sind verfassungswidrig. Wie Isabell, die Leiterin zweier Pflegeheime im Raum Stuttgart sich erfolgreich gegen unsinnige Corona Verordnungen wehrt

Muss man jeder in „Coronaverordnung „automatisch” Folge leisten? Nein!

Wir als Pflegekräfte sind es gewohnt Anordnungen zu hinterfragen, dies ist unser Alltag. Wenn ich auf der Intensivstation eine Anordnung bekomme, die fachlich falsch ist und sogar Patienten vital gefährden könnte muss und werde ich diese nicht befolgen! In der ganzen Zeit der sogenannten Corona Pandemie reihen sich unsinnige Maßnahmen und Anordnung dieser Merkel Regierung in Berlin aneinander. Das Robert-Koch-Institut liefert jeden Tag falsche Zahlen und baut der Politik Wege durch fachlich falsch kommunizierte Zahlen die Menschen in Angst zu halten und sie in einer Agenda zu treiben, in der es um weit mehr als Schutz vor einer Krankheit geht. Dies merkt man schon an den Politikern die mit dem Management dieser Krise vertraut sind wie zum Beispiel einem Karl Lauterbach, einem Jens Spahn, einem Markus Söder und vielen anderen. Sie lassen zu das Infektionszahlen falsch interpretiert und kommuniziert werden, dass die Wirtschaft dieses Landes zugrunde geht, Kinder mit unsinnigen Masken bedeckt werden müssen und vieles andere. Unsere Kinder wachsen in einer Atmosphäre der Angst und Depression auf, an der unsere Gesellschaft noch lange leiden wird.

Verantwortlich sind Verräter des Volkes wie Angela Merkel, Jens Spahn, Karl Lauterbach Winfried Kretschmann und vielen anderen. Die Pflege wird wie immer missbraucht, demontiert und ausgebootet. Seit langem schon wird die Pflege durch die desaströse Krankenhausfinanzierung demontiert. Auch jetzt in der Coronakrise tritt die Pflege nur dann in Erscheinung wenn gewisse Interessensgruppen, gewisse Chefärzte, gewisse Politiker uns für ihre politischen Interessen missbrauchen wollen. Dem treten wir von Pflege für Aufklärung entschieden entgegen. Es ist endgültig Schluss Kompromissen und leeren Floskeln.

Die Pflege muss aber auch lernen selber an sich zu arbeiten und aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwachen.Pflege muss aktiv werden!


Falls Youtube Stasi uns das Video löscht gibt es auch hier

Wir freuen uns heute ganz besonders Isabell Flaig, der Heimleiterin von zwei Pflegeheimen im Raum Stuttgart unseren zweiten Video machen zu können.
Neulich waren Christian und ich bei ihr in einer ihrer Einrichtungen in Kirchheim.

Es war sehr schön dort glückliche und zufriedene Bewohner zu sehen, die ohne Masken und nicht eingesperrt in ihren Zimmern einen glücklichen und zufriedenen Eindruck machten. In diesen Zeiten des Coronawahns und der perfiden Agenda der Politik sollte dies ein Vorbild für alle Vorgesetzten und Heimleiter gerade in der Altenpflege sein.
Corona und Hygiene sollte man natürlich ernst nehmen, aber gerade wir Pflegekräfte und Verantwortliche sollten den Mut haben sich gegen Coronaregeln zu stellen, die sowohl fachlich falsch oder unsinnig sind und das einzige Ziel haben Menschen in Angst zu versetzen, damit sie von einer politischen Agenda missbraucht werden können.
Diese Agenda hat nicht das Ziel Menschen über die Krankheit zu informieren sondern Ihnen Schritt für Schritt ihre von unserem Grundrecht garantierte Freiheit zu rauben. Durch das größte medizinische Experiment in der Geschichte der Medizin, einer Impfung die gefährlich ist und nicht ausreichend getestet und erforscht werden gerade alte Menschen zu Versuchskaninchen.
Die Berichte von Todesfällen und schweren Zwischenfällen im Zusammenhang mit der Coronaimpfung häufen sich.diese Todesfälle werden nicht untersucht.

Wir von Pflege für Aufklärung, wir die Experten werden aber nicht locker lassen hier tätig zu werden und zu recherchieren und wir lassen uns von niemandem aufhalten.
Wir sind froh Menschen wie Isabel Flaig zu kennen, die sich für die Wahrheit und die Versorgung ihrer Anvertrauten einsetzen, sowohl Personal als auch Bewohner.

Der komplette Beschluß wird demnächst hier zum Download nachgereicht!

In diesem Video stellt Isabel das Ergebnis ihres Kampfes vor Gericht vor, nämlich den Beschluss dass eine Zwangstestung asymptomatischer Pflegekräfte in Pflegeeinrichtungen verfassungswidrig ist.
Dies hat zur Konsequenz dass niemand mehr in einer Pflegeeinrichtungen zu einem Test gezwungen werden kann!
Isabell berichtet auch über die unseriösen und geradezu gesetzeswidrigen Versuche der Heimaufsicht sogar in Zimmer von dementen Bewohnern ihrer Einrichtungen einzudringen und sie zu einer Impfung zu nötigen.

Pflege für Aufklärung appelliert an alle Kollegen hier tätig zu werden.
Das Motto lautet: Pflege schützt die hilflosen und Pflege schützt ihre Patienten

Wenn ihr an eurem Arbeitsplatz genötigt werdet oder beobachtet wie Menschen durch eine Impfung geschädigt werden oder gar sterben dann macht euch Notizen, Fotos und was auch immer benötigt wird um diese Dinge an die Öffentlichkeit zu bringen, damit die Lobbyisten in Berlin geoffenbart werden können, die nur ein Ziel haben, nämlich dieses große Pharma Experiment voranzubringen um eine Veränderung der geopolitischen Gesellschaftsstrukturen herbeizuführen.
Wir Pflegekräfte, die täglich an der Front mit Corona, Patienten oder Bewohnern zu tun haben sind die Zeitzeugen und haben die Macht in Wahrheit ans Licht zu bringen und die Lügen und die Lügner zu offenbaren

Wenn ihr beitragen wollt dann meldet euch unter der E-Mail-Adresse


info@pflegefueraufklaerung.de


Beiträge oder Informationen werden natürlich auf Wunsch vertraulich behandelt. Wer möchte kann auch seine Aussagen mit uns in einem Video tätig

24 Comments

  • Afrodita

    Guten Abend,

    mein Gott bin ich froh und dankbar, dass es doch noch so viele Pflegekräfte gibt die meiner Meinung sind .
    Ich bin sooooooo dankbar das ich das jetzt lesen durfte .
    Ich liebe euch alle draußen.
    Möge Gott euch alle segnen!

  • Aurel Roman

    Ich klaube das Herr Lauterbach eine Macke hat wen er in der Schulen und Kindergärten zwangstesten einführen will. Man kann in vergleichen mit Nazi Arzt vom Auschwitz .Ich kann dieses Subjekt nicht mehr sehen und hören. Ich könnte sogar behaupten er ist ein fehlprodukt und ein gefar für unsere Kinder. Man sollte im verbieten jeder kommentar.Alternativ zu sein ankstmacherei hat er nichtz zu bitten.

  • Stefanie Steingrüber

    Hallo.
    Ich habe heute meine Abmahnung bekommen, weil ich mich nicht testen lasse.
    Ich arbeite in einer Kita.
    Ich war die Einzige die dagegen war.
    Vg

  • Petra

    Spitze ! Ich bin begeistert. Ganz tolle Arbeit von der Heimleitung.Bin Krankenschwester und arbeite im ambulanten Pflegedienst .
    Ich habe die unwürdigen Maßnahmen meinen Patienten gegenüber nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren können. Das Wohl der Patienten steht bei mir an erster Stelle. Zudem bin ich nicht bereit mich 2- 3 × wöchentlich testen zu lassen. Bin nun im Krankenstand.
    Wie können wir Pflegekräfte uns vernetzen. Ich suche eine neue Herausforderung. Wo gibt es Krankenhäuser/ Pflegeeinrichtungen die sich gegen die Verordnungen stellen und sich für das Wohl der Patienten und Mitarbeiter einsetzen. Ich bin sofort dabei.

  • Dagmar

    Hallo ihr lieben mutigen Mitstreiter, wir haben die Macht, unsere Zukunft JETZT selbstbestimmt zu gestalten: Bitte informiert euch auf http://www.gemeinwohllobby.de über die neu initiierte verfassungsgebende Versammlung. Ich wünsche uns allen einen kraftvollen und friedlichen Wandel!

  • Martina Ruth

    Ich verstehe die Rechtslage nicht. Wenn die Testung verfassungswidrig ist, kann nicht die Pflegeleitung dennoch fordern, sich testen zu lassen? Ich dachte, die Pflegeleitung hat dennoch das Recht, Regeln zu geben. Steht die Verfassung ÜBER das Recht des Dienstgebenden? Hat mein Arbeitgeber nicht das Recht ( Notstandsverordnung), mir im Falle der Weigerung, zu kündigen?

    • MoeWe

      Naja , wenn es rechtswidirg ist 14 Tage am Stück zu arbeiten oder alleine 5 Beatmungen zu versorgen , wieso wird es dennoch oft praktiziert= Pflege eben und deswegen muss die Pflege endlich aktiv werden und sich erheben.

  • katja moser-zours

    sehr geehrte frau flaig und sehr geehrte pflegekräfte, ich erlebe ähnliches an meiner arbeitsstätte, einer grundschule und in der ganztagsbetreuung. alle machen fleissig mit, und die eltern geben ihre kinder zur testung frei! niemand bedenkt die folgen für die kinder, die ängste haben und jetzt wie vieh getestet werden sollen. niemand macht sich gedsnken, wie reagiert werden soll, wenn ein kind positiv getestet wird und dann durchdreht, weint oder geschockt still da sitzt. wer soll oder kann das aufgangen? zur zeit bin ich krank und froh, dass ich nicht ohnmächtig daneben stehen muss. vg katja

    • MoeWe

      Wir müssen uns endlich gegen diesen Irrsinn erheben und es einfach nicht mehr mitmachen dass uns Lobbyisten in Berlin wie Deppen behandeln. WERDEN WIR UNGEHORSAM!

      • Susanne

        Liebe Gleichgesinnte, es tut gut zu lesen, dass es doch auch Menschen in der Pflege gibt, die sich gegen diese krank machenden Maßnahmen wehren. Ich selbst arbeite in einem Pflegeheim, bin dort Pflegedienstleitung, mit 99 BewohnerInnen und ca 120 MitarbeiterInnen. Leider sind wir nur zu zweit, die die tägliche Testung an uns ablehnen und blödsinnige Maßnahmen in Frage stellen. Ich werde von der Hausleitung schickaniert, als Coronaleugnerin beschimpft. Es wurde mir verboten auf die Stationen, zu den Bewohnern und Mitarbeiter zu gehen. Meine Arbeit wird dadurch sehr erschwert. Die Verwaltungsmitarbeiter sind angewiesen zu mir Abstand zu halten. Ich hoffe dass ich das durchstehe. Ich danke euch allen, die den Mut und die Kraft haben sich zu wehren. Ganz liebe Grüße und macht weiter so!

        • Martina

          Bei einem von Eltern gegründeten großem Verband arbeitend, stehe ich auf einsamen Posten. Genau gleiche tägliche Schikanen, weswegen ich Dir antworte. Isolationsmaßnahmen, die wie selbstverständlich aufgedrückt werden, “wehe nicht…” bis hin zu Entzug von Arbeitsmitteln ;auf’s Abstellgleis schieben und Ankündigung, daß sämtliche Tätigkeiten außerhalb der direkten Arbeit von Mensch zu Mensch ausgeschöpft sind.

  • Henning

    Vielen, vielen Dank für alle Eure Mühe, Zeit, Nerven und Arbeit, die ihr für all diejenigen mit investiert, die in unserem Lande kaum oder keine Lobby haben. Es macht großen Mut, dass es noch mehr Mitstreiter im Lande gibt, die das Unecht nicht einfach schlucken, sondern auf der Basis der uns um GG garantierten Grundrechten und daraus folgenden Rechten friedlich und mutig aufstehen!
    Alles Gute Euch allen und Gottes Schutz und Bewahrung!
    Herzliche Grüße von der Nordseeküste
    Henning

    • Elli

      Dem kann ich mich nur anschließen!!!
      Gefühlt bin ich hier als Krankenschwester alleine mit meiner Meinung. Es macht Mut von euch zu hören auch wenn es im Alltag alles andere als leicht ist…
      Ich hoffe die Wahrheit kommt bald ans Licht !!!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.