Video Beiträge,  Pflege und Politik

Pflege in der Todeszone

Alles was hier berichtet wird kann ich zu 100 % bestätigen, ich habe dort auf dieser Intensivstation jahrelang gearbeitet. Super Team und gute Zusammenarbeit, aber wie so oft verkauft von der Geschäftsführung und dem DRG und Gewinnmaximierungs- Prinzip eines von Unternehmensberatern gesteuten Personalmanegemts ohne Einbeziheung der Experten die jeden Tag am Bett stehen. So wurde ein gutes Teeam auch aufgelöst, wie es Taktik vieler Arbeitgeber ist.

Es wird Zeit dass die Pflege endlich aktiv wird. Genug damit dass wir belogen und ausgenutzt werden.

Genug geklatscht. Diese Situationen sind in Deutschland an der Tagesordnung und bei aller Nachlässigkeit der einzelnen Häuser ist es im großen Kontext eine Konsequenz der desaströsen und verbrecherischen Politik eines Herrn Spahn und seinen Vorgängern und der Bundesregierung die erlaubt dass unser Beruf immer weiter zugunsten von Gewinnmaximierung und Lobbyismus demontiert wird. Pünktlich zu Corona wurden die Personaluntergrenzen aufgehoben und bis heute nicht reaktiviert.
Nach Corona wird vor Corona sein wenn wir jetzt nicht erwachsen werden

Wir sind der schlafende Riese und ich rufe auf zum deutschlandweiten Wiederstand der Pflege. Zeigen wir der Politik und den Lobbyisten welche Macht wir haben, wenn wir erst anfangen zu erzählen.

Quelle

https://www.swr.de/report/pflege-im-ausnahmezustand-eine-intensivstation-schlaegt-alarm/-/id=233454/did=20470952/nid=233454/126kdnk/index.html

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.