Aktuelles Video Pflege für Aufklärung,  Corona intensiv, Impf Karten und Analysen,  Covid Impfung und Effektivität,  Impf Schäden,  Krankenhausschließungen ect.,  Pflege und Politik

Impfpflicht oder Kündigung in der Pflege? Pflege für Aufklärung geht in die Offensive. Heute mit Isabell Flaig, der Rebellin von Kircheim, Betreiberin zweier Pflegeheime

Jahrelang war es der Bundesregierung egal wie es der Pflege geht, leere Versprechungen, Korruption, Gewinnmaximerung und Personalraubbau war bzw. ist Realität. Zuerst beklatscht man uns heuchlerisch und jetzt will man uns kündigen wenn wir berechtigte Zweifel an diesem Impf Experiment haben und das nicht weil wir Ignoranten sind, sondern Experten die Impf-Tote und Komplikationen sehen und erleben und uns fachlich informieren.

Heute wollen wir zu den Kollegen aller Bereiche sprechen

Lasst euch nicht verunsichern denn wir sind die die die Macht haben. Wir sind der schlafende Riese und wenn nur 20 % von uns fehlen wird dieses demontierte Pflegesystem endgültig zusammenbrechen und die Versorogungsprobleme hervorrufen die Corona nie hervorgerufen hat.

Im heutigen VIdeo geht es um folgende Themen:

Gibt es bereits eine Impfpflicht?

Soll ich kündigen?

Ist der Pflegerat überhaupt legitimiert solche Äusserungen zu machen?

Hat der Pflegerat uns überhaupt etwas zu sagen

Was für Personen stecken hinter dem sogenannten Pflegerat?

Wie ist Isabell mit der Testpflicht umgegangen? Wie hat sie Corona in ihrer Einrichtung gehandhabt und wie tut sie es heute?-Zrteil zum Thema Testung asymptomatischer Mitarbeiter in der Pflege

Was macht Isabel wenn eine Impfpflicht käme?

Welche Projekte stehen jetzt an mit Pflege für Aufklärung noch vor Weihnachten?

DIe Toten von Mühlhofen

6 Comments

  • Michaela Kinadeter

    Hallo,

    Erstmal vielen vielen Dank für eure tolle Arbeit.
    Mein Name ist Michaela und ich bin seit 20 Jahren in der Pflege tätig,
    Ich finde es furchtbar was gerade in Deutschland bzw. Österreich usw. Passiert.
    Gott sei dank befinde ich mich momentan in der Elternszeit mit meinem Sohn. Letztes Jahr wurden die Pflegekräfte beklatscht für ihren Einsatz, dieses Jahr ist jeder der etwas gegen die Impfung sagt unsozial und unsolidarisch. Selbst von Pflegekräften hört man den Ruf nach nNchtbehandlung ungeimpfter. Es ist nur noch schrecklich mitanzusehen. Falls es einen Protest vor dwm landtag gibt bin ich gerne bereit mich anzuschließen.

    Viele Grüße eine besorgte Pflegekraft

  • StefanieS.

    In allen hohen Positionen sitzt einer von Ihnen.
    Sie sind nur Manager in den hohen Positionen!
    Das gilt vor allem für die Krankenhaus Konzerne!
    Die Pflegekräfte aber auch die restlichen Arbeiter sollten sich jetzt eines bewusst werden, sie sind AUF UNS ANGEWIESEN!
    Wir sind die MIT DER FACHLICHEN KOMPETENZ!
    Wir können gehen und uns einen besseren Platz suchen oder wir werden selbstständig und schließen uns zusammen.
    Es gibt immer einen Weg!

  • StefanieS.

    Erstmal Danke an ALLE!
    Diese ganzen Vereine, werden von der Elite geführt!
    Sie haben gesetzlich gesehen keine Berechtigung etwas zu regulieren!
    Es ist nur zum Schein, damit sie die Gesellschaft in eine Richtung beeinflussen können.
    Die haben NIE wirklich in der Pflege gearbeitet!
    Der “Verein für Sterbebegleitung”, ein Mensch der selbst in der Pflege gearbeitet hat, würde nie sagen “wir betreuen nur noch Menschen die Geimpft oder Genesen sind” genauso ist es mit diesem angeblich Pflegeverein!
    Nichts ist so wie es scheint! Einfach mehr hinterfragen!
    Wir werden schon ewig gesteuert ohne es zu wissen!

  • Jelena Zerche

    Vermutlich, kommen grosse wirtschaftl. Probleme auf uns zu und die Politik versucht uns in die Krankheit zu spritzen, damit Widerstand sinkt. Ich pflege Ältere in Leipzig und es gibt kein pandemisches Geschehen bei uns.
    Fa.leitung verhält sich ruhig, solange keine gesetzliche Grundlage für die Zwangsspritze gibt. Ich werde zwischen 7.00 und 7.10 zum Arzt gehen, aber mich niederspritzen, lasse ich nicht zu. Seit 2020 sage ich, dass
    Arbeitsstreik eine effektive Methode gegen diese verbrecherliche Politik wäre.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.