Impf Schäden,  Covid Impfung und Effektivität,  mRNA Impfung,  Sammlung Todesfälle/Covid Ausbrüche nach Impfung

Die Chirurgin, die Camilla operierte, die mit 18 Jahren nach der Impfung starb: “Etwas noch nie zuvor Gesehenes, es ist nicht normal”

Camilla Canepa

Die Eltern der 18-Jährigen, die gestorben sind: “Sie hatte keine Krankheit.” Chefarzt, der sie operiert hat: “Extrem schwere Thrombose”14. JUNI 2021

Übersetzt mit Google

https://ilpiccolo.gelocal.it/trieste/cronaca/2021/06/14/news/il-chirurgo-che-ha-operato-camilla-morta-a-18-dopo-il-vaccino-una-cosa-mai-vista-non-e-normale-1.40389792

Am Dienstag wird die Staatsanwaltschaft von Genua, die die Ermittlungen gegen die Nas carabinieri koordiniert, den Pavia-Leichenbeschauer Luca Tajana anweisen, die Leiche von Camilla Canepa, der 18-jährigen, die nach der Impfung starb, obduzieren zu lassen. Das Mädchen litt angeblich an einem chronischen Thrombozytenmangel, einer “familiären Autoimmunthrombozytopenie”. Dies erfuhren die Ermittler aus den ersten Berichten der Ärzte. Aber die Familie des Mädchens, unterstützt von Anwalt Angelo Paone, ist in diesem Punkt standhaft. “Camilla hatte keine Krankheit”, erklärt die Anwältin und berichtet über die Position der Eltern: Die Ermittler werden nicht ignorieren können.

Camilla al San Martino wurde von Gianluigi Zona, Direktor der neurochirurgischen und neurotraumatologischen Klinik der Poliklinik, operiert: “Ich habe noch nie ein Gehirn gesehen, das unter diesen Bedingungen durch eine so ausgedehnte und schwere Thrombose reduziert wurde”, gibt er zu. Camilla kam letzten Sonntag um 5 und 6 Minuten in der Poliklinik an, verlegt aus dem Lavagna-Krankenhaus, wo sie sich zwei CT-Scans unterzogen hatte: entlassen nach der ersten, die die Situation der laufenden Thrombose nicht hervorgehoben hatte, sofort nach der zweiten, wenn die Situation war schon kompromittiert. Hätte der erste CT-Scan in Lavagna ausgereicht, um zu erkennen, was passiert ist?

«Im Nachhinein ist alles einfach und jeder ist Weltmeister, der letzte Arzt, der einen Patienten besucht, ist immer der intelligenteste», antwortet er. Ein CT-Scan zeigt keine Thrombose direkt, auch wenn sehr indirekte Anzeichen vorliegen. Sie sind frühe Anzeichen und es ist ein sehr erfahrenes Auge erforderlich, um sie zu erfassen, aber sie können erfasst werden, bevor Blut vorhanden ist. Wenn dann das Blut erscheint, wie der zweite CT-Scan in Lavagna zeigte, ist die Thrombose offensichtlich, aber es kann spät sein. «An diesem Punkt sprechen wir vom hämorrhagischen Infarkt: Das Blut fließt nicht und wird ins Gehirn transportiert. Ich kann nicht beurteilen, was der erste Tac schon hätte fassen können: San Martino hat er nie erreicht. Normalerweise, wenn es keine Hinweise gibt, die zu der Hypothese führen, dass etwas Ernsthaftes im Gange ist, kein Arzt in der Notaufnahme verordnet einen CT-Scan mit Kontrastmittel oder anderen Tests ». So kommen wir am Samstag, 5. Juni, um 23.58 Uhr an, das neue Rennen zum Lavagna-Krankenhaus und der Transfer nach Genua. In San Martino ist an diesem Abend der Neurochirurg Alessandro d’Andrea im Dienst, der auch seinen Chefarzt ruft: Sie sitzen Seite an Seite am Operationstisch. “Wir haben uns für eine Dekompressionskraniotomie entschieden, der Schädel wurde geöffnet, um den Innendruck zu entlasten.”Das Blut konnte nicht abfließen und durchnässte das Gehirn. «Alle venösen Nebenhöhlen waren durch einen Thrombus verstopft, ein Szenario, das ich in vielen Jahren dieses Berufes noch nie gesehen hatte. Den venösen Sinus muss man sich als Fluss in der Mitte eines Tales vorstellen, in dem mehrere Bäche zusammenlaufen. Wird in der Mitte des Fließgewässers ein Damm gebaut, schwillt der Fluss an und die Nebenflüsse können an dieser Stelle nicht abfließen, wodurch der Oberdruck steigt ». Zona spricht aus den Zähnen: “Ich bin kein Virologe oder Epidemiologe oder Gerichtsmediziner, aber angesichts des Bildes, das ich im Kopf dieses Mädchens gesehen habe, ist klar, dass wir es mit etwas zu tun haben, das nicht normal ist.”

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.