Aktuelles Video Pflege für Aufklärung,  Big Pharma,  Covid Impfung und Effektivität,  Impf Schäden,  Krankenhausschließungen ect.,  Pflege konfrontiert und Pflege klärt auf. Pflege geht raus,  Pflege und Politik

Wollt ihr uns verarschen? Wie ein Geschäftsführer die Pflege mit Lügen und Diskriminierung zum Impfen nötigen will— Teil 1

Mitarbeiter des Klinikum Ludwigshafen berichten Pflege für Aufklärung wie sie in Einzelgesprächen unter Druck gesetzt werden sich impfen zu lassen unter Androhung von Repressalien. Das geht eindeutig zu weit und wir werden alles schonungslos veröffentlichen. 

Pflege für Aufklärung hat Kontakt zu Kollegen im Klinikum Ludwigshafen die hier mit uns jetzt ihr Schweigen brechen und über diese desaströsen und perfiden Praktiken der dortigen Geschäftsführung unter Federführung des GF Herrn Günther berichten werden.

Zur Einstimmung mache ich einmal eine Vers-für Vers Auslegung einiger inkompetenter Äusserungen die Herr Günther vor seiner Belegschaft geäussert hat. Und die Mehrheit der Versammelten schweigt—wie ist dies möglich?

https://www.klilu.de/ueber_uns/klinikum/direktorium/index_ger.html

Wir laden auch alle anderen Kollegen ein mit uns Stellung zu nehmen in Berichten und/oder Videos, offen oder auch anonymisiert. Uns erreichen auch Zuschriften aus anderen Einrichtungen und wir dürfen nicht zulassen dass Ludwigshafen zum Wegseiser für andere wird die Pflege einmal mehr zu unterdrücken. Wir sind viele und wir haben die Macht. Es geht hier nicht primär um Impfen oder nicht, das soll jeder selber für sich entscheiden, ist es eine medizinische Maßnahme die immer noch unter die Schweigepflicht und der persönlichen Entscheidung eines jeden Kollegen fällt. Die Pflege muss aber jetzt handeln….oder für immer Schweigen. Ohne uns haben auch Leute wie ein Herr Günther und andere keinen Job mehr, wir sind der zentrale Faktor, aber wir müssen lernen dies auch zu erkennen und danach zu handeln!

 Info@pflegefueraufklaerung.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.