Seite wählen

1800 sportliche Menschen wurden seit Dezember 2021 in der Datenbank von http://www.ploetzlich-und-unerwartet.net erfasst. Der Altersdurchschnitt liegt inzwischen bei knapp über 40 Jahren.

Es handelt sich um Sportler, Trainer und Zuschauer von Sportereignissen, die seit 01.01.2021 plötzlich und unerwartet gesundheitlich Probleme bekamen oder verstarben. Das sind jedoch nur die Fälle, über die Medien berichtet haben. D.h. zum Zeitpunkt der Eintragung in die Datenbank war die verlinkte Seite des Falles erreichbar und entsprach dem beschriebenen Kurztext.

Stand 31.10.2022 sind darüber hinaus 437 junge Menschen mit einem Altersdurchschnitt von 14,2 Jahren betroffen. Kinder kollabieren, brechen mit Herzinfarkt zusammen, haben Lungenembolien, fallen im Schulunterricht um. In manchen Fällen wird ein Zusammenhang mit der Impfung seitens der Eltern hergestellt und sogar von den Medien aufgegriffen. Diese Fälle nehmen zu.

Ebenfalls auffällig sind Unfälle im Zusammenhang mit „plötzlichen medizinischen Notfällen“, die medialen Recherchen dazu haben erst im Frühsommer 2022 begonnen. Aktuell sind 782 Fälle dokumentiert.

Ob die gelisteten Fälle in der Datenbank im Vergleich zu den Vorjahren zugenommen haben, können nur Behörden und Statistiker objektiv feststellen, wir fordern daher die zuständigen Behörden im Sinne der Gesundheit der Bevölkerung zu einer Untersuchung der statistischen Entwicklung auf.

Allerdings sprechen die Übersterblichkeitsberichte aus zahlreichen Ländern eine sehr deutliche Sprache. Wie lange wollen die Verantwortlichen das noch ignorieren?

Die Fälle, die im Buch „Vor der ‚Impfung‘ waren sie gesund“ dokumentiert sind, bestätigen die Vermutung, dass die Behörden mehrheitlich noch wegschauen. So erzählen Betroffene:

„Nach einem Ärzte-Marathon wurde mir aufgrund eines Post-Covid-Syndroms eine Reha bewilligt. Eigentlich ist es ja ein Post-Vakzin-Syndrom, weil die Probleme ja nach einer Impfung und nicht nach einer Covid-Erkrankung aufgetreten sind.“

„Im Februar 2022 hat mir mein Rheumatologe gesagt, dass meine täglichen Migräne-Attacken und die entstandene Psoriasis-Arthritis durch die Impfungen getriggert wurden.“

„Ich habe nicht gewusst, was mit mir eigentlich los ist und bin von einem Arzt zum anderen gelaufen. Aber zunächst hat das niemand mit der Impfung in Zusammenhang bringen wollen.“

„Ich habe eine Ärzteliste über drei A4-Seiten, ich habe mir alle Termine notiert. Die meisten Ärzte haben das auf psychischen Stress … also eher in die psychosomatische Richtung geschoben.“

Es wird für die Verantwortlichen immer schwerer wegzuschauen. Und eines ist gewiss: Irgendwann wird jeder, der sich schuldig gemacht hat, zur Rechenschaft gezogen.

powered by Advanced iFrame free. Get the Pro version on CodeCanyon.

Unter ” Geimpft-erkrankt-gestorben haben wir uns ebenfalls dem Thema gewidmet

powered by Advanced iFrame free. Get the Pro version on CodeCanyon.